+49 [0] 62 21 - 45 64 - 0

Von Guido Körkel


Der Trend geht in Pflegeeinrichtungen zu mehr Individualität und kleineren Einheiten
Nachlese zur Messe Altenpflege 2017


Messe Altenpflege
Schon seit über zehn Jahren sind wir mit einem eigenen Messestand auf der Altenpflege Messe vertreten. Abwechselnd findet die Messe in Hannover und Nürnberg statt. Dieses Jahr waren wir vom 25.-27. April wieder im Frankenland. Wir haben unsere Architektenlösungen für Pflegeeinrichtungen und unseren KBA-Gebäudecheck, der Betreibern von Pflegeeinrichtungen wertvolle Informationen zu ihrer Immobilie gibt, vorgestellt. Und wir haben einen Gastvortrag vom Institut GenerationenBeratung organisiert. Das Institut zeigte auf, wie Pflegeeinrichtungen mehr Umsatz, Ergebnis und eine bessere Positionierung durch Generationenberatung erreichen können. Die Messe war wieder mal der perfekte Ort, um sich mit den Entscheidern aus der Pflege auszutauschen und neue Projekte anzubahnen.


Trends bei Pflegeeinrichtungen
Die Generation, die aktuell und künftig das pflegebedürftige Alter erreicht, zeichnet sich durch immer mehr Individualität aus. Das spiegelt sich auch in den neuen Konzepten zum Bau einer Pflegeeinrichtung wider. Große Einrichtungen sind nicht mehr gefragt. Die Bewohner wünschen sich kleine Einheiten, mit Rückzugsmöglichkeiten und gleichzeitigen Möglichkeiten, liebgewonnene Hobbies weiterführen zu können. Individuelle Konzepte punkten. Die Betreiber richten sich darauf ein. Sie haben den Trend erkannt. Neue Einrichtungen werden entsprechend konzipiert, bestehende Einrichtungen revitalisiert. Immerhin stehen die Betreiber auch im Wettbewerb untereinander. Da gilt es, sich am Kunden, den Pflegebedürftigen, zu orientieren. Uns freut der Trend. Denn unser Credo lautet von jeher: „Der Mensch steht im Mittelpunkt unserer Gebäudekonzepte“.